Gedicht des Tages

Winterwarm

Wenn wir im Schnee wälzen
Bringst du mich zum Schmelzen
Drin hältst du mich fest
Das gibt mir den Rest
Heiße Tassen stehn dir so gut
Deshalb verlässt mich der Mut
Wie keine zuvor
Schenkst du mir dein Ohr
Darum tau ich dann auf
Und es nimmt seinen Lauf
Vorsicht vollständig verrinnend
Blicke zu balzen beginnend
Nasen ganz nah
Augen zu, klar
Atem angehalten
Hirn hohlgeschalten
Lippen locken
Zungen zocken
Hände in Haaren
Einander erfahren

Svenja Schöttle

aus »AUSGEWÄHLTE WERKE XIX«