Gedicht des Tages

Sonntag, 29. März 2020
Poesie
Du Leben,
in Deinem Atem kann ich zeitlos lesen
von jenem Atemzug der Geschichte.
Immerdar: ein Meer von Hypothesen ...
Horche, Dein Odem flüstert Gedichte.
Verschleiert im unwissenden Wissensdunst
formen meine Sinne Formloses – blitzschnelle.
Es zeigt sich zersplitterte Mosaikkunst
in Bildern zwischen Teilchen und Welle.
Zugegen ein schwingendes Sinneskonzert,
ebenda eine schweigende Melodie
Teil, Allheit ... Dein Atem unversehrt:
physikalische-philosophische Poesie.
Simone Attermayer