Gedicht des Tages

Stille

für R.

Abschiedsschmerz begleitet uns
der Dienst wird Vorrang haben
das Zweisein eine neue Woche
warten müssen

Da ist Fröhlichkeit und Traurigkeit
eingefroren in dem einen Augenblick
von dem wir nicht wissen
dass er ein Leben lang anhalten wird

Dann erreicht mich die Stille
dieser ferne Moment in der Zukunft
den jeder fürchtet
niemand aufhalten kann

Wer zurückbleibt erlebt
dieses Bild von ansteckendem Lächeln
ein Leben lang
es wird nicht verblassen können

Fragen werden nie beantwortet
Leere parallel zum Leben
weil das eine wie wertvoll es war
zu früh zerrissen wurde
es kommt kein Lächeln zurück
aus der Ewigkeit.

der Poet

aus »AUSGEWÄHLTE WERKE XIX«